Lebenslauf

Persönliche Daten

Geburtsdatum 21. April 1966
Geburtsort Heilbronn am Neckar
Familienstand verheiratet ortsungebunden
Staatsangehörigkeit deutsch
Abitur 1985 Friedrichshafen am Bodensee

Studium

1992-1994 Künstlerisches Aufbaustudium
Orchesterdirigieren (Prof. P. Baberkoff
und Prof. U. Furrer) und Cembalo
(Prof. R. Hill)
Hochschule für Musik Freiburg im Breisgau
1990-1992 Dirigierstudium Professoren W. Böttcher,
E. Körner, H. Stein, R. Weikert
Hochschulen für Musik in Basel und Bern
1988-1990 Musikwisssenschaftliche Studien
Ludwig-Maximilians-Universität München
1986-1990 Studium des Konzertfaches Orgel
Prof. Franz Lehrndorfer
Hochschule für Musik und Theater München
1985-1990 Studium der katholischen Kirchenmusik A-Examen Chorleitung M. Frey, R. Kreile, Dirigieren H.M. Schneidt
Hochschule für Musik und Theater München
Erlernte Instrumente Violine, Viola, Klavier, Orgel, Cembalo

Bisherige Engagements

Okt./Nov. 2010 Landestheater Coburg
Musikalische Leitung „Eine Nacht in Venedig“
Seit 2007 Theater Ulm
Kapellmeister und Studienleiter
Seit 2009 Staatliche Hochschule für Musik Trossingen
Lehrauftrag für Korrepetition im Fach Gesang
2002-2007 Theater Augsburg
Kapellmeister, Assistent des GMD und Solorepetitor
2004-2014 Städteorchester Württembergisches Allgäu“
Dirigent des Sinfonieorchesters
Sept. - Okt. 2002 Theater Biel/Bienne/Schweiz
Gasteinstudierung „Les Contes d’Hoffmann“
1999-2002 Musikwerkstatt Lauterbrunnen/Schweiz
Musikalischer Assistent Sommerkurs für Musiktheater, Lied und Konzert
1998-2002 Theater Augsburg
Solo-Repetitor mit Dirigierverpflichtung,
2000-2007 Vertretungsaufgaben des Studienleiters
1995-1998 Vogtland-Theater Plauen
Solo-Repetitor mit Dirigierverpflichtung
1992-1994 Conservatoire National de Strasbourg/Frankreich
Korrepetitor und Dirigent
 

nach Oben

Weitere Aktivitäten

1988-1996 Wasserburger Sommerkonzerte, Künstlerischer Leiter
1988-1996 Capella Conserta München, Leiter
(Arbeit mit jungen professionellen Sängern und Gesangstudenten individuell und im Ensemble)
1991-1993 Capella Cantorum Basiliensis, Leiter
(Arbeit mit jungen professionellen Sängern und Gesangstudenten individuell und im Ensemble)
1991-1995 Kammerorchesters der Basler Chemie, Leiter
1989-1990 Markuskirche München
Assistent an der Chorleiter, Organist und Korrepetitor
1989 Gründung des Konzertduos Blockflöte/Klavier mit N. Tarasov

Komposition

Tonsatzstudien 1990-1992 Prof. R. Kelterborn,
Konservatorium Basel
  1985-1990 Prof. R. Helmschrott, Prof. N. Schneider,
Hochschule für Musik und Theater München
Kompositionen Kammeroper „Der Tor und der Tod“ (2002) nach Texten von H. v. Hofmannsthal (Besetzung: 7 Sänger, 1 Schauspieler, Chor und Kammerorchester)
  Geistliche Motetten
  Arien mit Orchesterbegleitung
  2 große Liederzyklen
  Lieder über französische und deutsche Texte
  Kammermusik
  Orgelmusik
Orchester-
bearbeitungen
Gioacchino Rossini
Petite Messe Solennelle
  Antonin Dvorak
Biblische Lieder
 

nach Oben

Meisterkurse

Dirigieren W. Schmid, S. Celibidache, W. Hügler, M. Pommer, P. Boulez, M. Boder, M. Honeck, H. Urbanek, M. Behrmann
Aufführungspraxis H. Arman, B. Dickey, N. Harnoncourt, J. Savall, T. Hengelbrock, P. Herreweghe, J. Mertin, J. Cristensen
Chorleitung H. Max, G. Erikson, M. Behrmann u.a.
Liedbegleitung N. Shetler
Orgel M. Radulescu, J.C. Zehnder, E. Kooimann, T. Koopman, H. Vogel, L. Lohmann, L. Tagliavini
Improvisation F. Lehrndorfer, R. G. Frieberger
Cembalo L. Russel, T. Koopman
Continuo M. Behringer, H. Tachezi, J. Christensen

Aufnahmen

1998 CD “Leggiero” mit Blockflöte/Klavier mit N. Tarasov
1997 CD “Cantabile” mit Blockflöte/Hammerflügel mit N. Tarasov
1996 Gioacchino Rossini: Petite Messe Solennelle Eigene Bearbeitung für Kammerorchester CD-Aufnahme duch den SWR
1991-1996 Konzertmitschnitte verschiedener Rundfunkanstalten SDR, SWR, BR, ORF und Radio Strasbourg

Auszeichnungen

1990-1992 Stipendium der Felix Porsch – Johannes Denk - Stiftung
1989 Kulturförderpreis der Stadt Friedrichshafen/B
 

nach Oben

Michael Weiger, Dirigent